Kunststoff und Papier nur wenn nötig

15 Oktober 2021

Einem so wichtigen Thema wie der Gesundheit der Umwelt wird immer mehr Raum gewidmet.

Wir alle versuchen im Kleinen mit kleinen Gesten, die den Unterschied machen können, etwas für den guten Zweck zu tun. Abfalltrennung unter Beachtung der Wiederverwertbarkeit der unterschiedlichen Materialien sind der deutlichste Ausdruck dafür, dass jeder von uns versucht, sein Bestes zu geben.

Das Ergebnis ist die Verbannung von Plastik und die konsequenten Bemühungen vieler, es vollständig zu vermeiden, da es als umweltschädliches Material sowohl an Land als auch im Meer gilt.

Was Plastik tatsächlich schädlich macht, ist die übertriebene und unkontrollierte Verwendung sowie die Verstreuung in der Umwelt durch den Menschen. Wir sollten uns allerdings vergegenwärtigen, wie wichtig und teils unersetzlich die Verwendung von Kunststoffen in bestimmten Bereichen ist, z. B. in der Pharma- und der Lebensmittelindustrie, wo Verpackungen aus diesem Material die Unversehrtheit und bessere Haltbarkeit von Produkten gewährleisten.
Daher ist die vollständige Beseitigung von Kunststoffen nicht immer die Lösung.

Simonato, nachhaltige Verpackungen und die Rolle von Kunststoffen
Die Firma Simonato hat umweltverträgliche Verpackungsideen entwickelt, bei denen auf Plastik komplett verzichtet wird. Dies ist der Fall bei BioKepos, das aus kompostierbaren und biologisch abbaubaren Materialien hergestellt wird, und Bio&PaperPack, bei dem Kunststoff durch Papier ersetzt wurde.

Wir sind uns jedoch bewusst, dass Kunststoff sowohl in der Produktionsphase (der Kunststofftopf ist für den Anbaubetrieb von grundlegender Bedeutung, da er den Kontakt der Pflanze mit dem für die Bewässerung verwendeten Wasser ermöglicht) als auch in der Verpackungsphase wichtig ist und bleiben wird, da er ein widerstandsfähiges Material ist und sowohl für die Arbeiter bei der manuellen als auch für die Maschinen bei der automatisierten Verpackung besser handhabbar ist.

Wir halten es daher für richtig, Fragen der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes noch mehr Aufmerksamkeit zu schenken und nach praktikablen Alternativen zum Einsatz von Kunststoffen zu suchen, die nicht verteufelt, sondern einfach vernünftig eingesetzt werden sollten.