simonato.com

Dill

Anethum Graveolens

Beschreibung

und Herkunft

Der Name stammt aus dem Griechischen aneeson oder aneeton und aus dem Lateinischen greveoleons und hat die Bedeutung von starkem, stechenden Geruch. Man nimmt an, dass die Pflanze aus Süd-Ost-Asien und Süd-Ost-Europa stammt. Das Wort Dill kommt von  altnordisch "dilla" mit der Bedeuutung "beruhigen", "mildern".
 

Verwendung

in der Küche

Dill eignet sich zum Aromatisieren von vielen Gerichten. Seine frischen Blätter passen besonders gut zu Fischen, insbesondere Lachs, aber auch zu Fleisch wie Lamm, Schwein und Geflügel. Sehr gut begleitet er Gemüse wie Kohl, Aubergine und Spinat, sowie Kartoffeln und Eier. Salat und Suppen verleiht er ein mildes Aroma.
 

Die Seite für Einkäufer aus dem Großhandel

Besuchen Sie die Ihnen gewidmeten Seiten mit allen Informationen über unsere aromatischen Bio-Kräuter

Volle Sonne
Halbe Sonne
2-3 mal Wasser pro Woche

Saisonalität

der Pflanzen

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wir senden Ihnen gerne weitere Infos, oder rufen Sie uns an.

Füllen Sie die nachstehenden Felder aus, und Sie werden direkt von unserer entsprechen Abteilung kontaktiert und mit allen gewünschten Informationen versorgt.
Wenn Sie zusätzliches Material über unser Produkte benötigen, wählen Sie eines der nachfolgenden Themen aus.